OGTS reinigt Schulgraben

Der Grabenlauf im Pausenhof ist eine beliebte Spiel- und Freizeitfläche bei den Schülerinnen und Schülern der offenen Ganztagsschule (OGTS). Nach starken Regenfällen sammelt sich in dem Graben das Oberflächenwasser und bildet einen Bach, der vom Gymnasium aus durch Wendelstein fließt und in der Schwarzach mündet. Nach den niederschlagsarmen Monaten im Sommer und Herbst ist der Graben ausgetrocknet und eignet sich deshalb hervorragend als Freispielfläche. Die Schülerinnen und Schüler der OGTS ärgerten sich so sehr über den weggeworfenen Müll im Schulgraben, dass sie selbst die Initiative ergriffen und an einem Nachmittag nach der Hausaufgaben- und Lernzeit den Abfall einsammelten. In einer halben Stunde füllten sie drei Eimer mit alten Flaschen, Plastiktüten und Verpackungsmüll. Großes Lob und Anerkennung bekamen sie dafür vom Betreuerteam der OGTS. Der Graben, der ja auch das schuleigene Logo ziert, ist wieder sauber und kann damit seine beiden wichtigen Umweltfunktionen ungestört erfüllen: 1. Sammeln von Wasser nach starken Regenfällen (Retinsionsfunktion), 2. Freispielfläche am Nachmittag (Erfolungsfunktion).

Cornelia Griesbeck für die OGTS