Meins wird deins –

unser Beitrag zur Aktion Hoffnung

Am 12. November, einen Tag nach St. Martin, spendeten die Schülerinnen und Schüler aus den katholischen Gruppen der 6. Klassen gut erhaltene Kleidungsstücke am dem Second-Hand-Shop der Aktion Hoffnung in Nürnberg.

"Meins wird deins: Jeder kann St. Martin sein", hieß die Aktion, bei der Schüler der 6. Klassen mit ihren Lehrerinnen Frau Reitwießner und Frau Dr. Langenhorst mitmachten. Die Schüler hatten einen Elternbrief bekommen, in dem erklärt wurde, wie die Aktion funktioniert: Jeder suchte als Spende ein einziges, sehr gut erhaltenes Kleidungsstück aus, das nicht mehr passt. Gemeinsam wurden in der Religionsstunde am 12. November alle Kleidungsstücke in einen großen Karton gepackt, den Frau Langenhorst in der Folgewoche zum "VINTY'S Second-Hand-Shop" der Aktion Hoffnung in Nürnberg (Fürther Str. 74) brachte, wo man die Spenden sehr gern annahm. In dem Laden verkaufen sie die schönen Kleidungsstücke für wenig Geld an Menschen, die sich nicht so teure Kleidung leisten können.

Von dem Verkauf der Kleidungsstücke haben gleich drei Menschengruppen etwas: die Menschen, die ein schönes Kleidungsstück günstig kaufen können; Mädchen und Jungen in Bolivien, für die der Erlös aus dem Verkauf gespendet wird, denn von dem Geld unterstützt die Aktion Hoffnung Schulprojekte in Bolivien. Und wir Spender haben mehr Platz im Kleiderschrank, freuen uns, dass unser Lieblingsstück jemandem anderen eine Freude macht, und haben gelernt: Jeder kann St. Martin sein!

Emily Schweigert und Annegret Langenhorst