„Projekt Burgen“ – das Mittelalter handlungsorientiert erfahren

Die meisten haben vom Mittelalter recht romantische Vorstellungen, was durch Filme und historische Romane beflügelt wird. Im Geschichtsunterricht der siebten Jahrgangsstufen versuchen wir Geschichtslehrer diesem Bild entgegenzutreten und den Schülern einen möglichst realistischen Einblick in die Zeit von Rittern und Burgen zu bieten. Dabei hinterfragen die Schüler ihre Mittelalterbilder und setzen sie auch mit ihrer heutigen Lebenswelt in Verbindung. Damit der Spaß bei dieser Herangehensweise nicht zu kurz kommt, sollten die Schüler der Klassen 7C und 7E mit Verpackungsmaterialien ihre Ideen von Burgen und Schlössern umsetzen. Die Resultate belegen, dass Mauern und Türme weiterhin die klassische Basis für die Gebäude bildeten. Bei der kreativen Gestaltung dieser Elemente zeigten die Schüler viel Freude und vollen Einsatz, wobei man manche Einzelheit natürlich mit einem Augenzwinkern betrachten muss. Abschließend soll eine Exkursion zur „Erlebnisburg Cadolzburg“ im Frühsommer die Vorstellungen der Schüler vervollständigen und zur Folge haben, dass sie das Mittelalter und das Fach Geschichte mit allen Sinnen erleben.

Florian Hertlein, Geschichtslehrer

 

00484 visits00484 visits00484 visits00484 visits00484 visits