Auf den Spuren der deutsch-deutschen Geschichte - Exkursion des HC-Wendelstein nach Erfurt am 27.11. und 28.11. 2016

In Begleitung von Frau Lenner und Frau Heckl nahmen einige interessierte Schülerinnen und Schüler an einer zweitägigen Exkursion nach Erfurt, der Landeshauptstadt Thüringens, teil.

Die Fahrt begann am Sonntagmorgen, dem 27.11.2016 am Nürnberger Hauptbahnhof. In Erfurt angekommen, zeigte uns Frau Lenner die interessantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt wie zum Beispiel die geschäftige Krämerbrücke. Danach besuchten wir die ehemalige SED-Haftanstalt in der Andreasstraße, die nun als Museum und Gedenkstätte dient. Die Führung war in drei Teilbereiche gegliedert: Diktatur, Haft und Revolution.  Im Anschluss daran konnten wir noch etwas auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt bummeln. Daraufhin fanden wir uns in der Jugendherberge ein und hatten noch zwei Stunden Freizeit.

Am nächsten Tag führen wir nach dem Frühstück mit der Straßenbahn zur Universität Erfurt. Dort beeindruckte uns die Unibibliothek besonders. Im Kontrast zur Begegnung mit der Vergangenheit und der SED-Diktatur am Vortag nahmen wir an einer regulären Vorlesung für Studenten der Staatswissenschaften von Professor André Brodocz über Demokratietheorie teil. Anschließend lud uns Professor Brodocz noch zu einem Gespräch über die Vorlesung sowie über den Betrieb an der Universität Erfurt ein. Unsere Fahrt beendeten wir mit einem letzten Aufenthalt in der Stadt, wobei wir noch einmal die gewonnenen Eindrücke Revue passieren lassen konnten.

Insgesamt war die Exkursion ein bereicherndes Erlebnis für „Groß und Klein“, denn wir setzten uns aus einer Gruppe von zehn Schülern aus den Jahrgangsstufen 6-11 zusammen. Die Fahrt wird uns allen positiv in Erinnerung bleiben.

Nina Schönhals (9e), Leon Redeker (10b)

 

00357 visits00357 visits00357 visits00357 visits00357 visits