VOLLEYBALL – Bezirksfinale „Jugend trainiert für Olympia“ (Mädchen IV)

Am Montag, den 19.03.2018, fand in der Turnhalle des Gymnasiums Wendelstein das Bezirksfinale des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ im Volleyball für die Altersklasse Mädchen IV statt. Neben dem Gymnasium Wendelstein waren das Johannes-Scharrer-Gymnasium Nürnberg, das Theresien-Gymnasium Ansbach und das Georg-Wilhelm-Steller-Gymnasium aus Bad Windsheim anwesend. Jede teilnehmende Schule hatte zwei Mannschaften, ein Spiel ging jeweils bis 25 Punkte und wurde im „3 gegen 3“ ausgetragen.

Nach dem Auslosen standen die ersten Paarungen fest. Das Scharrer-Gymnasium war der erste Gegner des Gymnasium Wendelsteins während Ansbach und Bad Windsheim die ersten beiden Spiele unter sich ausmachten. 

Das Team um Anna Lemphul, Nina Höfer (beide 6c), Verena Genau und Jule Rieger (beide 7d) unter der Leitung von Emma Rieger (10d) konnte das erste Spiel souverän für sich entscheiden und auch Sophia Betz, Sarah Karst, Hannah Lehner (alle 6c), Fenja Menke, Leonie Nagl (beide 6f), die das andere Team bildeten, gewannen deutlich

Danach mussten die beiden Wendelsteiner Teams gegen die jeweils andere Mannschaft des Scharrer-Gymnasiums antreten. Auch diese Spiele gewann das Gymnasium Wendelstein souverän.

Anschließend musste Wendelstein gegen die Ansbacher Mannschaften antreten. Da sich die Mädels teilweise schon aus den Vereinsspielen kannten, war klar, dass die Spiele nur knapp entschieden werden können. Hier konnte jedoch nur eine Wendelsteiner Mannschaft ein Spiel gewinnen. Alle anderen Spiele gingen an Ansbach.

Zuletzt hieß der Gegner Bad Windsheim. Die Mädels Anna, Verena, Nina und Jule lieferten sich ein spannendes Match mit ihren Gegnern aus Bad Windsheim. Bei einem knappen Vorsprung für Bad Windsheim kurz vor Schluss ging dann ein strittiger Punkt an Wendelstein, woraufhin der Gegner eine Auszeit nahm. Doch das Team aus Wendelstein ließ sich dadurch nicht aus seinem Konzept bringen und holte sich den Sieg. Nach dem kräfteraubendem Spiel waren die Wendelsteiner Mädels unkonzentriert und verloren leider das letzte Spiel gegen Bad Windsheim. Währenddessen hatte Team 2 unter der Leitung von Frau Sommer das erste Spiel nicht für sich entscheiden können. Trotz der Niederlage kämpften sie sich im Überkreuzspiel stark zurück. Hier erzielten sie viele schöne Punkte durch schlaue Angriffe. Nach langem Hin und Her konnte sich die Mannschaft aus Bad Windsheim einen leichten Vorsprung erarbeiten. Die Wendelsteiner Mädels gaben nicht auf und wurden dabei fleißig vom anderen Team und den zahlreich erschienenen Eltern angefeuert. Letztlich konnten die Bad Windsheimer auch dieses Spiel knapp für sich entscheiden. 

Am Ende gewann Bad Windsheim vor Ansbach. Die Mädchen des Gymnasiums Wendelstein verpassten den zweiten Platz mit nur einem Spiel. Trotzdem ist dies ein tolles Ergebnis, wenn man bedenkt, dass das Gymnasium Wendelstein zum ersten Mal an einem Volleyball-Wettbewerb teilgenommen hat. Das Scharrer-Gymnasium belegte den vierten Platz.

Ein großes Dankeschön geht an alle Schiedsrichter, den Wettkampfleiter Herrn Neubert, den Verantwortlichen vor Ort Herrn Grützner und die betreuende Lehrkraft Frau Sommer, die den Wettbewerb ermöglichten.

Verena Genau, Emma und Jule Rieger; Bilder: Familie Lemphul

 

00259 visits00259 visits00259 visits00259 visits00259 visits