Tag der Mathematik 2018

Am 03.03.2018 fand der alljährliche Tag der Mathematik, der vom Zentrum der Mathematik organisiert wird, in Erlangen statt. 1992 wurde diese Veranstaltung zum ersten Mal ins Leben gerufen. Der Verein Zentrum für Mathematik e.V. mit Standorten in Bensheim, Fulda und Heilbronn kümmert sich seitdem um mehrere Projekte, die zur Begabtenförderung sowie dem Interessewecken an der Mathematik dienen. Eines von diesen ist der besagte Tag der Mathematik.

In diesem Wettbewerb treten ausschließlich Schüler der 11. Jahrgangsstufe rund um die Metropolregion an. Er soll das Interesse begabter und Mathematik begeisterter Schüler wecken, diese fördern und geht zudem in den Aufgabestellungen über viele Bereiche des „normalen“ Unterrichtsstoffes hinaus. „Gekämpft“ wird in drei unterschiedlichen Disziplinen: dem Einzelwettbewerb, dem Gruppenwettbewerb und dem Hürdenlauf. Bei den letzten beiden tritt man als Gruppe an. Besonders spannend war der Hürdenlauf, bei dem man versucht hat, eine Aufgabe möglichst schnell im Team zu lösen, um danach zur nächsten Aufgabe schreiten zu können.

Es gab natürlich auch eine kleine „Denkpause“ zwischen dem Einzelwettbewerb und dem Hürdenlauf mit leckerem Mittagsbuffet. Zusätzlich dazu konnte man einem interessanten Vortrag einer Informatikerin der Siemens AG lauschen, die von ihren Tätigkeitsfeldern erzählte, wobei auch bei Ihr Mathematik überall im Job präsent ist.

Auch wenn es das Team – bestehend aus: Juliane Kißler, Antonia Singer, Nils Albrecht und Leon Redeker (alle Q11) – nicht auf das Treppchen geschafft hatte, war es dennoch ein sehr gelungener und in vieler Hinsicht interessanter Tag. Schmunzeln durfte man bei der Urkundenverleihung, als der Mitwirkende honorierend erwähnte, mit welcher Hast und welchem Engagement sich Juliane sozusagen noch auf die „letzte Sekunde“ mit dem Team hat aufstellen lassen.

Leon Redeker, Q11

 

00198 visits00198 visits00198 visits00198 visits00198 visits