Jugend trainiert für Olympia – Bezirksfinale Sportklettern

Auch in diesem Jahr war die DAV-Kletterhalle in Feucht Austragungsort für das Bezirksfinale im Sportklettern der Schulen in Mittelfranken (22.03.2018). Vom Gymnasium Wendelstein nahm eine Gruppe des Wahlfachs Sportklettern in der Altersklasse III (6. – 8. Klasse) teil.

Die Atmosphäre bei dieser Sportart ist geprägt von Miteinander und Kameradschaft.?Das spürte man auch sofort wieder bei dem diesjährigen Finale. Obwohl im Wettkampf stehend, war es toll mitzuerleben, wie sich die Teilnehmer und auch die Betreuer (Frau Behr, Frau Sommer) gegenseitig bei den Routen und der Bewertung der Leistungen unterstützten.

Der Wettbewerb war in zwei Bereiche aufgeteilt:

Im Lead-Klettern durften die Teilnehmer ihre Fertigkeiten in jeweils vier von zehn möglichen Routen mit aufsteigendem Schwierigkeitsgrad beweisen und dabei Punkte sammeln.

Hier konnte unser Team eine gute Ausgangsbasis für die spätere Gesamtplatzierung erklettern.

Im Speed-Klettern kam es darauf an, wer am schnellsten eine Route mit Top-Rope Sicherung (eingehängtes Seil) bewerkstelligen konnte. 

Besonders ist hier hervorzuheben, dass alle Wendelsteiner tolle Zeiten von unter 30 Sekunden erreichten und Arik Rys die Bestzeit in der gesamten Altersklasse erzielte: Er legte die 12 Meter bis zur Hallendecke in nur 12 Sekunden zurück.

Insgesamt konnte sich unser Team mit Lea Busch (6d), Anna Lemphul (6c), Arik Rys (6d) und Lukas Breitenmoser (8b) am Ende über einen hervorragenden 3. Platz freuen.

Lea Busch 6d

00160 visits00160 visits00160 visits00160 visits00160 visits